Kooperation mit anderen Institutionen

 Institution

Arbeitsschwerpunkte/ Ziel

LebensWelt gGmbH

a) Projekt "2. Chance" zur Verringerung der Schuldistanz

b) Schülerclub für Schüler der Sekundarstufe

www.lebenswelt-berlin.de

Jugendamt "NO"

Entwicklung einer gemeinsamen Konzeption "Modell Kooperation ARS-Jugendamt"

www.neukoelln-jugend.de

Polizeipräsident Abschnitt 54

Gewaltprävention - Entwicklung der Schüler zur Gewaltfreiheit, Toleranz und Mitmenschlichkeit
QM Richardplatz Süd

Unterstützung von pädagogischen Projekten und Bauvorhaben - zum Nutzen der Schüler und des Kiezes um den Richardplatz.

www.richard-quartier.de

LBO

Berufsberatung/ Vermittlung von Praktikumsstellen/ Betreuung der Praktika

www.alte-feuerwache.de/index-lbo.htm

tandem BQG
www.tandemBQG.de
Schulsozialarbeit Unterstützung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern; Konfliktlösung
Schulassistenz

Aus der Tandem Schulhilfe wurde die Berliner Schulassistenz.

Die Berliner Schulassistenz unterstützt und begleitet Schülerinnen und Schülern mit zusätzlicher Beeinträchtigung.

Lebenshilfe e.V.

Berliner Schulassistenz gGmbH

Save the Children Deutschland e.V.

 

Wir verbessern das Leben von Kindern auf der ganzen Welt – im Katastrophenfall und in langfristigen Projekten. www.savethechildren.de

 3x1 macht stark

Das Projekt fördert die Familienfreundlichkeit der Schulen und die Einbindung der Eltern in das Schulleben. Das Projekt begann im Schuljahr 2014/2015 und endet im Schuljahr 2016/2017. Durchgeführt wurden bislang Fun-Familiennachmittage, eine Ideenwerkstatt und ein Fortbildungsangebot für die pädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Schule.

TanzZeit - Zeit für Tanz in Schulen

TanzZeit hat als Ziel, Kindern aller Schichten und Kulturen unabhängig von deren Herkunft, Alter und Geschlecht zeitgenössischen Tanz als Kunstform näher zu bringen und Tanz im Bildungswesen zu etablieren. TanzZeit will damit einen Beitrag zur ganzheitlichen Erziehung und zur Vermittlung von Tanz als Bühnenkunst leisten.

www.tanzzeit-schule.de

Förderverein "Rixdorfer Schmiede" Unter fachlicher Anleitung haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Arbeitslehr-Unterrichts die Möglichkeit, "richtig zu schmieden". Dabei werden Baustähle verformt, Erze gestampft und in selbstgebauten Schmelzöfen wird eigenes Eisen hergestellt.
Luna GmbH

Unterbreitet ein auf die Schule zugeschnittenes, flexibles Angebot: warmes Essen, Kaltverpflegung, Lunchpakete

www.luna.de

Lesepaten

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller hat das "Bürgernetzwerk Bildung" eingerichtet mit der Zielsetzung, bürgerliches Engagement in Berliner Schulen zu unterstützen. An der Adolf-Reichwein-Schule sind im Schuljahr 2016/2017 zwei Lesepatinnen ehrenamtlich tätig.

Rechenpaten

Studierende der FU fördern Schülerinnen und Schüler im Bereich Arithmetik (Zahlenbegriff und Rechenoperationen) im Eins-zu-Eins-Setting. Das Fördermaterial in Form von Lernspielen wurde vom QM Richardplatz Süd finanziert.

Die Förderung erfolgt über BuT (Bildung und Teilhabe).

Vincentino e.V.

Vincentino unterstützt die Schule durch Kulturprojekte und bringt Tanz und Medienarbeit in unseren Schulalltag.

www.vincentino.de

DJK Süd

Unser Verein ist ein traditioneller eingetragener Sportverein mit modernen Ansichten.
Wir sind ein reiner Amateur-Verein, bestehend aus Idealisten. djk-sued.de

Comenius-Garten

Seit vielen Jahren besteht diese Kooperationsvereinbahrung.

Der Comenius-Garten wird von einigen Schülerinnen und Schülern unserer Schule als Freizeitangebot genutzt.

Yoga

Yoga als ein Angebot für Schülerinnen und Schüler wurde im Schuljahr 2015/2016 in vielen Klassen erprobt. Im Schuljahr 2016/2017 wird Yoga in Zwei Klassen fortgeführt.

Auch für das Kollegium wird eine Yogagruppe angeboten.

August-Sander-Schule Die August-Sander–Schule ist eine Berufschule mit sonderpädagogischer Aufgabe. Ziel der Kooperation ist es, eine frühzeitige Annäherung und Anbindung von Schüler/innen der Region Neukölln an die Berufswelt zu ermöglichen.
Jugendwerkhof Zehlendorf Der Werkhof Zehlendorf verfolgt als gemeinnütziger Anbieter in der Benachteiligtenförderung das Ziel, jungen Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und bietet Praktikumsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten.
Stadtteilmütter

Die Stadtteilmütter unterstützen uns bei der Elternarbeit. Zwei Stadtteilmütter sind regelmäßig montags in der Schule und stehen für Gespräche, Übersetzung und Vermittlung zur Verfügung.

Diakoniewerk Simeon GmbH

Internationaler Bund (IB)

Der IB führt mit den Schülern und Schülerinnen der 8. Klassenstufe eine dreitägige Potenzialanalyse durch. Daran schließt sich eine 2-wöchige praktische Berufsorientierung in drei Berufsfeldern an. Die Jugendlichen erhalten durch praktische Tätigkeit einen ersten Einblick in die Berufswelt.